Wednesday, 16.10.19
home Sehenswürdigkeiten München Viktualienmarkt Kultur & Kunst München Oktoberfest
Sehenswürdigkeiten München
Starnberger See
Deutsches Museum München
Schloss Nymphenburg
Olympiapark München
weiteres Sehenswürdigkeiten
Kultur in München
Bayerische Staatsoper München
Pinakotheken München
Haus der Kunst München
Villa Stuck München
weiteres Kultur ...
Leben in München
Schwabing München
Englischer Garten München
Viktualienmarkt München
Marienplatz München
weiteres Leben in München
Traditionen München
Königsplatz München
Die Weisse Rose München
Bier in München
Weißwurst
weiteres Traditionen ...
Ausgehen in München
Hofbräuhaus München
Oktoberfest München
P1 München
Münchner Fasching
weiteres Ausgehen ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Viktualienmarkt München

Viktualienmarkt München



Frischer Fisch, Obst, Gemüse, Wild, Geflügel – all das und noch viel mehr bieten die mehr als 140 Händler auf dem Viktualienmarkt nahe dem Marienplatz an. Ein Bummel zwischen den Buden kann zum wahren Geruchs- und Geschmackserlebnis werden.



Als der Marienplatz als Marktplatz zu klein wurde, entwickelte sich auf Betreiben von König Max I. Joseph ab 1807 nur eine Straßenecke weiter der Viktualienmarkt. Nach seiner Eröffnung wurde er mehrmals erweitert. Heute erstreckt er sich über eine Fläche von mehr als 22 000 Quadratmetern. Nach dem Zweiten Weltkrieg war der Platz schwer beschädigt.

Einige Kritiker wollten den zerstörten Marktplatz aufgeben. Letztlich setzte sich die Mehrheit in der Stadtverwaltung jedoch dafür ein, den Markt wiederaufzubauen und neu zu beleben. Viktualien sind im Spätlateinischen Lebensmittel für den täglichen Bedarf. Weit über die Grundnahrungsmittel hinaus gibt es auf dem Viktualienmarkt heute jedoch fast alles, was das Feinschmeckerherz begehrt.

Stätte der Begegnung

Mitten in der Stadt gelegen, ist der Viktualienmarkt auch eine Stätte der Begegnung. Münchens zentralster Biergarten liegt mitten auf dem Markt. Der Platz ist auch Austragungsort öffentlicher Veranstaltungen. Alljährlich wird hier die Spargelsaison eröffnet, am Faschingsdienstag führen die Marktfrauen auf einer Bühne ihren traditionellen Tanz auf. Auf dem Viktualienmarkt sind mehrere Gedenkbrunnen zu bewundern, die an berühmte Kinder der Stadt, wie etwa den Komiker Karl Valentin erinnern. Gestiftet wurden die Wasserspeier von Münchner Bürgern.

An den Viktualienmarkt schließt sich die Schrannenhalle an. Der Vorläufer der heutigen Münchner Großmarkthalle brannte Anfang der 1930er Jahre ab. Erst 2005 wurde an gleicher Stelle eine neue Schrannenhalle eröffnet, in der sich eine Reihe von Geschäften und Gastronomiebetrieben angesiedelt haben.



Das könnte Sie auch interessieren:
Badeseen am Stadtrand München

Badeseen am Stadtrand München

Badeseen am Stadtrand München Wer im Sommer in München Badevergnügen unter freiem Himmel sucht, der hat zum einen die Wahl zwischen acht städtischen Freibädern – vom Dante-Freibad im Nordwesten bis ...
Biergärten München

Biergärten München

Biergärten München Gaststätten unter freiem Himmel, die sich Biergarten nennen, gibt es mittlerweile in ganz Deutschland. Doch seinen Ursprung hat der Biergarten in Bayern, genauer: in München. Ab dem ...
München Urlaub