Monday, 16.09.19
home Sehenswürdigkeiten München Viktualienmarkt Kultur & Kunst München Oktoberfest
Sehenswürdigkeiten München
Starnberger See
Deutsches Museum München
Schloss Nymphenburg
Olympiapark München
weiteres Sehenswürdigkeiten
Kultur in München
Bayerische Staatsoper München
Pinakotheken München
Haus der Kunst München
Villa Stuck München
weiteres Kultur ...
Leben in München
Schwabing München
Englischer Garten München
Viktualienmarkt München
Marienplatz München
weiteres Leben in München
Traditionen München
Königsplatz München
Die Weisse Rose München
Bier in München
Weißwurst
weiteres Traditionen ...
Ausgehen in München
Hofbräuhaus München
Oktoberfest München
P1 München
Münchner Fasching
weiteres Ausgehen ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Ludwig-Maximilians-Universität

Ludwig-Maximilians-Universität München



Dass es sich in München äußerst gut leben lässt, hat sich seit langem auch beim akademischen Nachwuchs herumgesprochen. An den insgesamt 14 Hochschulen in und um München sind rund 92 000 Studenten eingeschrieben.



Doch es ist nicht nur die Lebensqualität, die viele junge Menschen an die beiden Universitäten, die Fachhochschule oder eine der weiteren Hochschulen (darunter etwa die Kunstakademie und die Hochschule für Fernsehen und Film) in der bayerischen Landeshauptstadt zieht. Auch die Hochschulen selbst genießen hohes Ansehen weit über die Stadtgrenzen hinaus. Sowohl die Technische Universität als auch die Ludwig-Maximilians-Universität wurden 2006 von Bund und Ländern zu Elitehochschulen geadelt.

Größte Hochschule der Stadt ist mit rund 47 000 Studenten die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU). Ihre Institute und Fakultäten sind nicht auf einem zusammenhängenden Campus angesiedelt, sondern übers ganze Stadtgebiet verteilt. Am südwestlichen Stadtrand beispielsweise liegt der High-Tech-Campus Großhadern, auf dem unter anderem Pharmazeuten und Chemiker forschen und lehren. Für den München-Besucher lohnt sich aber vor allem ein Abstecher zum Hauptgebäude am Geschwister-Scholl-Platz, dem nördlichen Ende der Ludwigstraße.

Wer hier vor allem Sommers Scharen von Studenten auf der Wiese vor der Uni sitzen und plaudern sieht oder einmal durch die Straßen hinter dem Hauptgebäude mit ihren zahlreichen Studentencafés schlendert, merkt schnell, dass Studieren in München nicht nur hartes Arbeiten in Bibliotheken und Labors bedeutet.

Gegründet wurde die LMU von Herzog Ludwig dem Reichen 1472 zunächst in Ingolstadt. Kurfürst Max IV. Joseph verlegte die Hochschule 1800 nach Landshut, von wo König Ludwig I. sie 26 Jahre später sie in die Hauptstadt holte. Friedrich von Gärtner entwarf das Hauptgebäude, das 1840 eröffnet wurde und – nach weitgehender Zerstörung im Zweiten Weltkrieg und Wiederaufbau – bis heute als solches genutzt wird.

Wer zur Universität kommt, sollte einen Blick ins Innere des repräsentativen Hauptgebäudes werfen. In dem von einer großen Glaskuppel überwölbten Lichthof verteilten einstmals die Mitglieder der Widerstandsgruppe Weiße Rose ihre Flugblätter gegen das NS-Regime. Unterhalb der Treppe zum größten Hörsaal, dem Audimax, liegt eine Gedenkstätte für die Weiße Rose.



Das könnte Sie auch interessieren:
Müller’sches Volksbad München

Müller’sches Volksbad München

Müller’sches Volksbad München Entspannung beim Baden und ein Ausflug in ein anderes Jahrhundert – wer das sucht, der sollte dem Müller’schen Volksbad einen Besuch abstatten. Das Jugendstil-Badehaus ...
Olympiapark München

Olympiapark München

Olympiapark München Eines der beliebtesten Erholungsgebiete in der Stadt ist zweifelsohne der Olympiapark, der sich ums Stadion der Spiele von 1972 und zu Füßen des Olympiaturmes erstreckt. ...
München Urlaub