Wednesday, 19.06.19
home Sehenswürdigkeiten München Viktualienmarkt Kultur & Kunst München Oktoberfest
Sehenswürdigkeiten München
Starnberger See
Deutsches Museum München
Schloss Nymphenburg
Olympiapark München
weiteres Sehenswürdigkeiten
Kultur in München
Bayerische Staatsoper München
Pinakotheken München
Haus der Kunst München
Villa Stuck München
weiteres Kultur ...
Leben in München
Schwabing München
Englischer Garten München
Viktualienmarkt München
Marienplatz München
weiteres Leben in München
Traditionen München
Königsplatz München
Die Weisse Rose München
Bier in München
Weißwurst
weiteres Traditionen ...
Ausgehen in München
Hofbräuhaus München
Oktoberfest München
P1 München
Münchner Fasching
weiteres Ausgehen ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Galopprennbahn Riem

Galopprennbahn Riem



Der Pferderennsport hat in München eine mehr als hundertjährige Tradition. Auf der Rennbahn im Riem im Osten der Stadt finden seit 1897 Pferderennen statt. Wer solch ein Ereignis einmal live erleben will, der sollte im Sommerhalbjahr nach München kommen. Zwischen April und November finden an bis zu 20 Renntagen pro Jahr Rennen in Riem statt.



1865 fand auf der Milbertshofener Heide im Norden der Stadt erstmals ein Pferderennen statt. Weil das Interesse der Bevölkerung so groß war, wurde noch im gleichen Jahr der Münchner Rennverein gegründet. Auch König Ludwig II. fand Gefallen an dem Rennen, das von da an jährlich ausgetragen wurde.

Veranstaltungsort in den Folgejahren war zunächst das Oberwiesenfeld. 1895 kaufte der Rennverein dann das Gelände zwischen den Dörfern Riem und Dornach. Geplant wurde die Bahn von demselben Ingenieur, der zuvor auch schon die Rennbahnen in Berlin-Karlshorst und Hamburg-Horn errichtet hatte. Vorbild für die Flachrennbahn war die Rennbahn in Iffezheim.

1905 wurde in Riem erstmals der Bayern-Preis abgehalten, ein Rennen für zweijährige und ältere Pferde. Von 1934 bis zum Beginn des Zweiten Weltkrieges wurde in Riem das „Braune Band von Deutschland“ ausgeschrieben, das sich zu einem in ganz Europa beliebten Ereignis entwickelte. 1972 wurde ein Teil der olympischen Wettbewerbe im Reitsport in Riem ausgetragen.

Von der ursprünglichen Anlage von 1897 sind bis heute noch Teile erhalten, etwa das Waaghaus und Parkbänke. Die heutigen Rennstrecken sind 1000 (Gerade Bahn) bis 2800 Meter lang.



Das könnte Sie auch interessieren:
Ludwig-Maximilians-Universität

Ludwig-Maximilians-Universität

Ludwig-Maximilians-Universität München Dass es sich in München äußerst gut leben lässt, hat sich seit langem auch beim akademischen Nachwuchs herumgesprochen. An den insgesamt 14 Hochschulen in und ...
Müller’sches Volksbad München

Müller’sches Volksbad München

Müller’sches Volksbad München Entspannung beim Baden und ein Ausflug in ein anderes Jahrhundert – wer das sucht, der sollte dem Müller’schen Volksbad einen Besuch abstatten. Das Jugendstil-Badehaus ...
München Urlaub